Dachbodenrenovierung: Entfernung der Zwischendecke

Es steht die Renovierung des Dachstuhls an oder besser gesagt das komplette Entkernen, DĂ€mmen der Decke, Anbringen von Profilbrettern sowie das vollstĂ€ndige Rausreißen der Zwischendecke im Wohnzimemr an. Wenn ich ehrlich bin, wissen wir gar nicht, wie viele Renovierungsprojekte insgesamt auf uns zukommen bzw. wo wir am Ende ankommen mit unserem kleinen SchwedenhĂ€uschen. Im Kopf sehe ich schon ein fertiges Haus, ein kleines NebengebĂ€ude fĂŒr GĂ€ste und natĂŒrlich viel drum herum.

Als wir zwei damals das Haus vor Ort gesehen haben, sah der Dachstuhl relativ verwĂŒstet aus oder anders gesagt, hier musste wohl die meiste Arbeit verrichtet, werden wie man auf dem folgenden Bild erkennen kann.

Was musste alles gemacht werden bzw. wie sollte es am Ende aussehen

  • Lattung fĂŒr DĂ€mmung anbringen
  • DĂ€mmmaterial zurechtschneiden und einbringen
  • Profilbretter zurechtsĂ€gen + befestigen
  • Abschlussleisten  / Abschlusskanten annageln
  • Zwischendecke entfernen

NatĂŒrlich wurde der Einfachheit halber zuerst das Obergeschoss renoviert, bevor die Zwischendecke zum Wohnzimmer entfernt wurde.
Warum? Das hatte eigentlich nur den Vorteil, dass man anders herum nicht auf Leitern etc. arbeiten muss, um die DĂ€mmung + Bretter anzubringen.

Weshalb ĂŒberhaupt die Zwischendecke entfernt wurde?

Die Frage ist eventuell im Laufe dieses Beitrags aufgestoßen und kann damit begrĂŒndet werden, dass unsere Deckenhöhe im quasi Erdgeschoss relativ klein ist. Ich denke mal es waren so knapp 2 Meter. Nun erwarten wir nicht unbedingt einen Riesen bei uns im HĂ€uschen, aber man möchte auch nicht ein so erdrĂŒckendes GefĂŒhl haben, wenn man sich im Wohnzimmer aufhĂ€llt. Daher sah der Plan es vor, dass wir die Zwischendecke entfernen. Optisch sieht das auch nicht gerade unschön aus wie ich finde und in den nĂ€chsten 1-2 Jahren werden wir die Balken sicher etwas anschleifen und die Profilbretter in Weiß streichen. Es muss dann nicht unbedingt Weißlack sondern eventuell auch Beize sein.

Hier findest du eine komplette Übersicht ĂŒber den Stand unserer Renovierungsarbeiten.

Ausbau des Dachboden

FĂŒr unseren letzten Urlaub haben wir uns wieder eine Menge an Arbeit vorgenommen. Dieses Mal sollte der Dachboden weiter ausgebaut werden. Unser Ziel war es, den unaufgerĂ€umten Dachboden mit einem neuen Dielenboden zu versehen.

Ausbau des Dachboden

Die durch den Ausbau ĂŒbrig gebliebenen alten Dielenbretter nutzten wir als erste Unterkonstruktion fĂŒr den neuen Boden. Darauf wurden dann Profilbretter von Hornbach verschraubt. Insgesamt wurden dafĂŒr 14 Bretter genutzt. Auf diesen habe ich dann neuen Rauhspundbretter (ebenfalls von Hornbach) festgenagelt. Fast fertig musste ich dann leider feststellen, dass ich insgesamt 3 Pakete zu wenig gekauft hatte – also das nĂ€chste Mal wird der Boden dann fertiggestellt. Insgesamt ist der Vorher-/Nachhervergleich schon echt toll geworden wie ich finde. Mit der Wasserwaage sollte natĂŒrlich nicht nachgschaut werden, denn gerade zum Ende hin musste ziemlich viel improvisiert werden. Da der neue Dachboden jedoch nur fĂŒr ein MittagschlĂ€fchen genutzt werden soll, ist das schon in Ordnung so. Auch werden wir das nĂ€chste mal zur Galerie hin eine Art kleines GelĂ€nder fĂŒr die Sicherheit erstellen.

Aufmerksame Beobachter werden erkennen können, dass die NÀgel noch nicht vollstÀndig versenkt wurden :-).

Themen zu diesem Beitrag: