Fliesen im Schwedenhaus – Eingangsbereich bekommt neuen Boden

Unseren letzten Urlaub konnten wir endlich mal etwas l√§nger als die sporadischen 14 Tagen in Schweden verbringen. Dieses Mal waren es knapp 4 Wochen und f√ľr diese Zeit hatten wir uns eine Menge vorgenommen. Ein Projekt worauf ich mich besonders gefreut habe, war die Versch√∂nderung des Eingangbereichs. In den zur√ľckliegenden Wochen/Monaten habe ich hin und her √ľberlegt, was ich damit mache, denn der Boden war durch unseren vorherigen Handwerker mehr als versaut worden und auch waren die W√§nde noch nicht in dem Zustand, wie ich das gerne gehabt h√§tte. Auf dem ersten Bild k√∂nnt ihr erkennen, dass der Boden nicht mehr wirklich ansehnlich aussieht und auch kann man leicht erkennen, dass sich die W√§nde noch im verspachtelten Rigips-Zustand befinden.

Die Veränderung des Boden im Detail

Die Unterkonstruktion der Dielen ist ziemlich gut gewesen und auch die Dielen an sich gaben noch nicht nach. Abschleifen und √∂len w√§re eine gute Idee gewesen, aber wir haben noch eine kleine Abstellfl√§che wo lediglich Beton ausgegossen wurde und ich dachte mir, dass wenn ich den Boden √ľberarbeite, dann auch gleich richtig. Also habe ich Ausgleichsmasse in die Abstellfl√§che gegossen und aush√§rten lassen. In Deutschland habe ich echt h√ľbsche Feinsteinzeug-Fliesen bekommen, in Holzoptik (Bild 3). Ich wollte nicht direkt auf den Holzfu√üboden fliesen, weshalb ich mit Flexikleber eine Schl√ľter Entkopplungsmatte „befestigte“. Das Ergebnis k√∂nnt ihr auf Bild 2 erkennen. Der n√§chste Schritt ist unkompliziert und bedarf keiner weiteren Erkl√§rung denke ich: Fliesen verlegen. Wie es nach diesem Schritt ausgesehen hat, k√∂nnt ihr auf dem dritten Bild erkennen.

Die Arbeit an sich war nicht wirklich viel, aber weil der Kleber samt Entkopplungsmatte insgesamt 2 Tage aush√§rten und dann noch verf√ľgt werden musste, zogen sich diese Arbeiten 3 Tage hin. Nat√ľrlich zwischendurch nach drau√üen balancieren, denn ein Betreten war nicht m√∂glich :-).

Themen zu diesem Beitrag: